N A T U R H E I L P R A X I S   L Y D I A   A B D U L G A W A D 



Zur Person

Lydia Abdulgawad

In meiner Kindheit habe ich 3 Jahre in Afrika gelebt. Dort habe ich das einfache, ursprüngliche Lebensprinzip kennen und später zu schätzen gelernt. Im Laufe meines Lebens habe ich erfahren, dass das Ursprüngliche oft auch das Wesentliche repräsentiert und in Verbindung mit dem Wesenhaften steht. Das führte mich dazu, das Leben symbolhaft zu betrachten. Als kleines Beispiel erwähne ich hier kurz die Brennessel: In den bodenreinigenden Eigenschaften der Pflanze, lassen sich besondere Reinigungskräfte erkennen. Im menschlichen Organismus kann die Brennessel demnach Vergleichbares bewirken. Diese symbolhafte Betrachtungsweise kann auf viele Ebenen übertragen werden. Sie hilft mir u.a. psychische Hintergründe vorhandener Beschwerden zu erkennen und dementsprechend passende Heilmittel für Patienten zu finden.
Nach meinem Abitur habe ich auf landwirtschaftlichen Selbstversorgerhöfen den Kreislauf des Lebens auf Pflanzen-, Tier- und menschlicher Basis bewusst erkennen dürfen. Auch dadurch gewann ich wichtige Erkenntnisse zu Gesundheitsfragen. Eine Reise zu anderen landwirtschaftlichen und spirituellen Gemeinschaften im In- und Ausland brachte mir zu diesen Themen neue Anregungen. Am Ende dieser ca. einjährigen Reise wusste ich, dass ich die 'Yogische Massage' lernen wollte. Mich reizte über die menschliche Berührung das Prinzip Leben "begreifend " zu ergründen.
3 Jahre lebte ich dann während der Ausbildungszeit bei meiner Lehrerin Siri Simran, einer weisen, außergewöhnlichen Frau.
Zu Beginn meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin bekam ich einen Sohn. Als Mutter sind mir die Themen Erziehung, Gesundheitsvor- und -fürsorge in verschiedenen Lebensphasen geläufig. Einen Einblick in die arabische Kultur, die dortige Lebens- und Denkweise, habe ich durch die gemeinsame Zeit mit meinem damaligen ägyptischen Lebenspartner bekommen.
1996 machte ich mich nach erfolgreich bestandener Prüfung zur Heilpraktikerin in Tornesch mit einer Naturheilpraxis selbstständig.

Im Jahr 2000 habe ich zum Thema C4-Homöopathie ein Buch geschrieben, das ich gerne bei einem Fachverlag veröffentlichen möchte. Titel: "Der Flusskrebs oder C4-Homöopathika - feinstoffliche Nahrungsmittel für die Seele" (siehe hier oder unter "Schwerpunkte" --> "Homöopathie" --> "Der Flusskrebs") Seit Praxisbeginn besuche ich regelmäßig diverse Fortbildungen. Das ermöglicht mir weitere effektive Heilmethoden anzuwenden, die näher unter der Rubrik "Schwerpunkte" erläutert sind.


Impressum    Links    Sitemap